[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Jot Peh
Beiträge: 556 | Punkte: 529 | Zuletzt Online: 19.05.2022
Name
Jörg Püschmann
E-Mail:
joerg.pueschmann@gmx.net
Geburtsdatum
21. Juli 1967
Beschäftigung
Dipl. Pflegewirt
Hobbies
Ökologie, Geschichte, Biographien, Sport, Esoterik, Grimoires....to be continued
Wohnort
Berlin
Registriert am:
06.08.2020
Geschlecht
männlich
    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 11.04.2022

      Deswegen müssen wir Dich ja entlasten.
      Bis Ende Mai einmal den Gestehungsprozess komplett durchlaufen. Wöchentlich eine Zoom Sitzung mit Protokoll.
      Aufgaben peu a peu übertragen

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 09.04.2022

      Mein Laptop erinnerte mich in den letzten Wochen mit seiner Geschwindigkeit sehr an meinen ersten Rechner, ein Selbstbausatz Marke DDR.
      NUN habe ich jemanden gefunden, dem ich vertraue und der sich jetzt damit beschäftigt.
      Sobald ich ihn wieder habe, wird weiter durchgestartet

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "Corona-Projekte" geschrieben. 08.04.2022

      Heute schließen ich mich noch einmal mit dem Historiker kurz, der die Bilder von den Auswirkungen der Pandemie gemacht hat.
      Wir werden schon etwas schönes auf die Beine stellen

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 08.04.2022

      Ich stehe bereit. Bin gerade dabei, alles ein wenig zu ordnen. Den Herrn Meyer betreue ich. Harald habe ich auch wieder eingeladen.

      Zitat von Drachenherz im Beitrag #224

      WITZBOLD ...!

      Im Ernst: Bis in drei Wochen sollte ich die Vorstandschaft niedergelegt haben und nur noch 'ehrenamtlich' und freiwillig die notwendigen Aufgaben weiter betreuen, wie seither auch.
      Aber wir müssen abgesichert sein, falls ich über einen längeren Zeitraum ausfallen sollte.

      Das Wichtigste im Augenblick ist jedoch, dass wir einen funktionsfähigen Facebook-Account anlegen müssen, von dem aus wir Werbung für unsere Ausschreibungen schalten können.
      Auf Betreiben der Konkurrenz ist nämlich unser eigentlicher Werbeaccount seit numehr zwei Jahren gesperrt, und Facebook antwortet seither stereotyp: "Wir haben die Sache geprüft und der Account bleibt geschlossen". Nix sonst. Kein Muh und kein Mäh und keine Antwort auf die Frage, was wir ändern müssen, damit der Account wieder genutzt werden kann.
      Soviel zur demokratischen Freiheit im Internet.

      Sobald der neue Account erstellt ist, braucht man mich nur drauf zuzulassen. Ich arbeite dann weiter wie bisher. (Mehr als 10 oder 20 Euro pro Kampagne übersteigen die Notwenigkeit der Werbe-Aausgaben. Wir kommen sonst nicht mehr mit den Publikationen hinterher - wenigsten nicht, solange wir keine vollverantwortlichen Herausgeber eingesetzt haben - Das wird eh langsam Zeit ...!)

      Parallel dazu brauchen wir mehr und mehr Helfer für die kostenlosen Werbeanzeigen und für die gleichermaßen kostenlose Öffentlichkeitsarbeit in Foren und Schreibgruppen. Ich hab diese wichtigen PR-Maßnahmen schon eine Weile vernachlässigen müssen.

      Und, ja, wir brauchen sattelfeste Autoren, die als Korrekturleser die vorformatierten und bereits publikationsreifen Manuskripte überprüfen. (Da liegen ja noch Hunderte von Storys auf dem Cloudserver ...!)

      Übrigens will jetzt auch auch unser 'Sven W. Meyer' helfend beitragen: sven.w.meyer@gmail.com
      Kümmert sich jemand um ihn und lotst ihn ins Forum? (Das Forum gehört übrigens 'auch' mal ordenlich aufgeräumt)

      Sobald dies Notwendigkeiten mal erledigt sind, sehen wir weiter.
      Es ist nicht die Welt, was zu geschehen hat ... aber wir MÜSSEN auf jeden Fall unsere Gewohnheiten aufgeben.

      Entwarnung:
      Der Arzt sagt mir, meine Blutwerte seien soweit in Ordnung.
      Also beschränken sich die akuten Probleme bei mir vorweigend auf die Arthrose in den Kniegelenken und auf die abgenutzten Bandscheiben im Kreuz.
      Aber diese beiden Leiden haben andere in meinem Alter auch. Aber wenigstens läßt sich beides einigermaßen in Schach halten.
      Ich denke, da gibt weitaus Schlimmeres.

      Packen wir sie also an, die Runderneuerung ....!
      Deswegen können wir ja mit/ durch meinen Vereinsbeitritt nun starten......
      Jaaaa???������

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 07.04.2022

      Deswegen können wir ja mit/ durch meinen Vereinsbeitritt nun starten......
      Jaaaa???😂😂😂

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 07.04.2022

      Einen Dieter ohne Sprit kann ich mir gar nicht vorstellen, weiß aber, was Du meinst.
      Aber der Spirit bleibt ja (was ein Buchstabe so ausmacht)
      Naja, mit meinem Vereinsbeitritt können wir ja nun starten

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 06.04.2022

      Ähm, es geht doch gar nicht um Kritik üben
      Du hattest ja auch ständig mit den Umbesetzungen zu kämpfen, Frau Maier z.b.
      Auch ich war ja ein paar Mal weg.
      Dieser Diskontinuität müssen wir einen Riegel vorschieben.
      Liebe Grüße

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 06.04.2022

      Ich bin dabei

      Zitat von Drachenherz im Beitrag #202
      Das geht nun wirklich 'alle' an!

      Zurzeit bin ich wieder in privaten Gesprächen mit meinen Auftraggebern.
      Diese höchst erfolgreichen Herrschaften sind mit mir der gleichen Meinung, nämlich dass bei uns der Wurm in den Köpfen der Autoren steckt.
      Denn Sarturia® - und das vergessen wir stets - war schon immer eine Top-Plattform für den Zweck, erfolgswillige Autoren 'bekannt' zu machen.
      Und der Bekannheitsgrad eines Autors bedeutet 'wachsenden Erfolg' - oder auch 'bares Geld', wenn wir es 'so' ausdrücken wollen.
      Autoren mit umfangreicher Vita haben einfach die besseren Erfolgsaussichten.
      'Glück allein' ist ein höchst unzuverlässiger Partner.

      Zitat:
      "Haben denn deine Autoren nicht begriffen, dass sie sich mit deiner Hilfe ausnehmend gut profilieren können?"

      Und es stimmt ja auch: Ich ackere mich seit zwanzig Jahren in meiner Freizeit ab, damit jeder, der es darauf anlegt, mehr und mehr Einträge in seine Vita erringen kann.
      Und was passiert: Die meisten Autoren warten ab, ob sich nicht von alleine was tut; ja manche von ihnen schimpfen sogar über mich, weil sie noch nicht Bestseller-Autoren geworden sind.

      Dabei, so erklärt mir einer meiner Freunde, wäre die Sache 'so einfach'!
      Sein Beispiel:
      Der Angler-Verein im Nachbarort beschließt auf dem regelmäßigen Treffen, endlich ein Fischerheim zu bauen; mit Bewirtschaftung, damit noch mehr Geld in die Kasse kommt.
      Der Vorstand nimmt das Ersparte und finanziert ein Grundstück am See. Und die übrigen Mitglieder bewaffnen sich mit Spaten und Hacke und heben das Fundament aus.
      Anschließend schreiben die hilfsbereiten Mitglieder alle mögliche Sponsoren an, um Baumaterial finanzieren zu können.
      Im kommenden Sommer spucken alle Mitglieder in die Hände und errichten die Grundmauern. Und im Herbst nageln sie die Dachbalken fest.
      Kurz vor dem Winter bestuhlen sie den Schankraum und setzten eine Anzeige in die Zeitung: "Neueröffnung Fischerverin!"
      Sooo, meint er, hätte das zu geschehen ...!

      Meiner Antwort zu dieser Belehrung, dass ich das alles schon seit zwanzig Jahren versuche, begegnet mein Ratgeber mit den Worten:
      "Dann leg deine Vorstandschaft nieder und lass die Vereinsmitglieder einen fähigeren Vorstand wählen."
      Das hat natürlich 'gesessen'!

      Diesen Ball gebe ich nun - mit 76 Jahren - am besten an euch weiter. An jemanden halt, der's besser kann als ich.
      Der braucht es dann tatsächlich nur dem erwähnten Fischer-Verein nachzumachen ...

      In der Tat verkaufen die Autoren mit einer wachsenden Anzahl an Vita-Einträgen 'mehr' Bücher als diejenigen, die bei uns anklopfen, nur um nachher zu meckern, wir würden nichts für sie tun.
      Dabei bräuchten sie bloß in die Hände zu spucken und - beispielsweise - wirksame Berichte über uns - und über sich selber - in den kostenlosen Internet-Anzeigeportalen zu veröffentlichen, oder in den Schreibforen neue Freund anzusprechen, oder übers Internet geneigte Sponsoren zu suchen, oder ... oder ...

      Mein Fehler war natürlich, dass ich versucht habe, in meiner Freizeit 'alles alleine' zu machen.
      Ich seh's an unserem eigenen Aquarien-Club: Der Vorstand kann's nicht besser als ich, und deshalb nimmt die Reichweite ab un der Club wird immer kleiner.
      Außer meiner Frau und mir hilf kaum noch eines der Mitglieder handwerklich mit.

      Wir Mitglieder hier bei Sarturia® haben also zwei Möglichkeiten:
      Entweder wor sorgen für Wachstum wie beim oben genannten Fischer-Verein,
      oder wir ergeben uns der Stagnation wie meine Freunde beim Aquarien-Club.

      Wollen wir's denn nicht nochmal versuchen?
      Also: Wer hilft mit, die Verantwortung zu tragen?

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 05.04.2022

      Beitrittsformular endlich unterwegs

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 05.04.2022

      Du machst das schon richtig Dieter
      Und an den Stellschrauben sind wir jetzt dran

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "Corona-Projekte" geschrieben. 05.04.2022

      Habe mich gestern und heute neben meinem eigentlichen Broterwerb mit dem rbb auseinandergesetzt.
      Habe von persönlichen Verwerfungen gesprochen.
      Habe ja der gesamten Geschäftsführung und einigen Chefärzten gesagt, wann gesendet wird.
      Mir wurden zwei Karten für riverboat angeboten als Entschädigung und natürlich wird mein berührender Beitrag noch gesendet.
      Habe geantwortet, ob sie mich nicht lieber zum Riverboat einladen wollen.
      Wir werden sehen

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 03.04.2022

      Hier dito

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 28.03.2022

      Warum ich mich länger nicht meldete

      Erstens bin ich nach Corona immer noch nicht ganz fit. Wenn ich nach dem Frühdienst nach Hause komme und mich hinlegen, dann bin ich wie ein Stein weg, so k.o. bin ich.
      Wenn es so weiter geht, werde ich Ende des Monats 35 Überstunden gemacht haben, das sind etwa 4,5 Tage mehr als ich normalerweise arbeiten müsste.
      Kaum war ich wieder da, wurden 4-5 Mitarbeiter positiv.
      Ich wusste teilweise nicht, wie ich die Dienste besetzen sollte.
      Jetzt ist es auch noch so, dass es mindestens in den nächsten drei Monaten keine FrühReha geben wird.
      Der MDK hat geprüft und irgendwo bei der Vertretung der Neuropsychologie einen Fehler gefunden. Jetzt läuft der Widerspruch und für mindestens drei Monate gibt es kein Geld für Frührehabilitation. So werden wir umstrukturiert und ich darf jetzt jeden Tag schauen, was genau wir leisten können.
      Der Fernsehbeitrag wurde immer noch nicht gesendet und ich habe auch nicht genug Geschichten zusammen.
      Gestern und heute hatte ich noch zwei Momente, jeweils etwa eine Minute, wo ich dachte, das war es jetzt. Keine Ahnung, wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. Nur mit großer Mühe blieb ich bei Bewusstsein. Das ist schon befremdlich.
      Nun wird auch nächste Woche alles auf meinemn Schultern Lasten. Chefin in Quarantäne

      Aber ich bin wieder aktiv

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "Corona-Projekte" geschrieben. 22.03.2022

      Ich war, neben den Folgen der Corona Erkrankung sehr deprimiert, dass der Beitrag bei rbb immer noch nicht veröffentlicht wurde.
      Erst seit gestern bin ich wieder im Flow....

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "Corona-Projekte" geschrieben. 03.03.2022

      Dieter!
      Natürlich mache ich das....

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "Corona-Projekte" geschrieben. 02.03.2022

      Nachdem der Beitrag gestern nicht gesendet wurde (dabei hätte mir die Umgebung mit Kretsche durchaus zugesagt) gebe ich hier sofort bekannt, wenn ich weiß, wann es stattfindet....

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 01.03.2022

      Heute ist immer noch schlecht, obwohl geboostert.
      Sobald ich wieder einigermaßen kann, melde ich mich

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 27.02.2022

      So, jetzt sind wir alle drei positiv.

      Heute fühle ich mich auch echt beschissen....
      Morgen geht es hoffentlich wieder

    • Jot Peh hat einen neuen Beitrag "Corona-Projekte" geschrieben. 26.02.2022

      Ausgestrahlt wird die Sendung am 01.03.22 um 18:45 Uhr in der Sendung Studio 3

      Bin gespannt

Empfänger
Jot Peh
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz