[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Drachenherz
Beiträge: 71 | Punkte: 70 | Zuletzt Online: 23.10.2021
Name
Dieter König
E-Mail:
info@sarturia.com
Geburtsdatum
6. Mai 1946
Beschäftigung
Leiter der Sarturia® Literatur-Akademie
Hobbies
Den Menschen dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen
Wohnort
Sarturia Verlag e.K. Autorenservice, 72669 Unterensingen
Registriert am:
13.07.2020
Beschreibung
Autor, Lektor und Leiter der Sarturia® Literatur-Akademie
Geschlecht
männlich
    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "Rätselspaß für Querdenker" geschrieben. 21.10.2021

      ... Hutmacher ... das wußte ich doch, aber ich wollt's nicht zugeben ...!

      Die Lösung des neuen Rätsels lautet. "Rudolph the Red Nosed Reindeer"
      Aber ich will kein Spielverderber sein!

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "Episödchen aus dem Leben eines Schrift-Steller" geschrieben. 16.10.2021

      Na klar: 'Das' muss ich immer wieder erzählen!

      Schon meine Erstlingswerke vor etwa vierzig Jahren gerieten zu vielgelesenen Bestsellern.
      Irgendwann zu Beginn meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Unterstützer hoffnungsvoller Autoren, stellte ich sie als Taschenbücher bei Amazon-Kdp ins Angebot; bloß um ein Anschauungsobjekt für die engagierten Leser meiner Autorenschule zu haben. Aber wider erwarten kletterten die Romane binnen weniger Tage unter die Top100. Und prompt kamen ein paar neunmalkluge Besserwisser aus purem Neid auf die Idee, mir mit fürchterlichen Bewertungen eins auszuwischen, was ja auch geklappt hat: Im Nu sanken die Verkaufszahlen wieder auf Null.

      Diese Episode erzähle ich aus gutem Grund immer wieder, damit unsere hoffnungsvollen Autoren sich nicht erschrecken lassen wenn ihnen Gleiches passiert. Man muss einfach so viel Spaß am Schreiben haben, dass einem der Erfolg 'egal' ist. Auf Dauer stellt sich der Erfolg schließlich von ganz von alleine ein, auch wenn sich Miesmacher an einem abreagieren wollen ...!

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "Lieblingswort des Tages- Eigenkreationen oder reale Wörter sind gesucht" geschrieben. 16.10.2021

      Buchblockformatierungshelfer

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "Rätselspaß für Querdenker" geschrieben. 16.10.2021

      Ich weiß es, aber ich sag's nicht ...!

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 15.10.2021

      Was haltet ihr davon, das Autoren-Forum wieder interessanter zu gestalten.
      Ich selber fühle mich ein wenig zu schwerfällig dafür.
      Aber Susanne und Günter Troll haben super-gute Ideen dafür ...!

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 11.10.2021

      Nur langsam, alter Freund!
      Inzwischen hat sich eine Menge geändert!
      Wir müssen uns also ganz langsam 'neu' herantasten.

      Im Ernst: Wir waren viel zu nachsichtig ...!
      Aber man lernt ja nie aus!

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 04.10.2021

      Von mir auch: Alles Gute!
      LG

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 27.08.2021

      Der Mensch ist dem Vernehmen nach das intelligenteste Lebewesen auf unserem Planeten,
      erweist sich aber dennoch als unglaublich unfähig ...!
      Stellen wir uns nur mal vor, jeder Mensch würde im richtigen Augenblick 'etwas wirklich Wertvolles' beitragen, das uns allen zugute kommt ...!
      Na, ja, wir haben halt noch nicht ausgelernt ...!
      LG

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 26.08.2021

      Danke der Nachfrage, Tupolewa!
      Warum bist du nicht mehr auf dem Laufenden?
      Ja, sicher, bei uns ändert sich gerade eine ganze Menge und ich nehme inzwischen ganz andere Aufgaben wahr.
      Außerdem konnte ich mich vorher schon nicht um jeden Einzelnen kümmern.
      Du kommst aber sicher wieder auf's Laufende wenn du 'dranbleibst'.
      Halte dich an Jörg und unterstütze ihn ein bisschen. Ja?
      LG

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "Aus dem Manifest der Finsternis" geschrieben. 23.08.2021

      Und nix ist 'auch' nix ...!
      LG

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 23.08.2021

      Jörg, die Welt ist MICHT sozial!
      Nur weil WIR sozial eingestellt sind, kriegen wir niemanden dazu, sich selber sozial zu verhalten.
      Inzwischen 'schlängele ich mich durch', soweit es geht und schau, das ich meine Ziele erreiche.
      Möglicherweise ist DAS der beste Weg.
      Ich kenne inzwischen einige Leute, die mit diesem Gedankengang übereinstimmen.

      Denn 'draufhauen' bringt keine Lösung.
      Und dauernd 'nachgeben' bringt dich um.
      Spielen wir halt ein bisschen mit und suchen uns die besten Spielzüge aus ...!
      LG

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KÜNSTLERKNEIPE" geschrieben. 21.08.2021

      Soi, liebe Freunde:
      Ich muss zwar meinen Rechner neu aufsetzen, sämtliche Programme neu installieren und natürlich die wichtigsten Internetseiten neu suchen und verlinken, aber danach kann ich mich - als Agent - endlich um eine neuerliche Überarbeitung der Leseprobe von Barbaras 'Rose für Fatima' kümmern. Denn es sieht tatsächlich so aus, als könnte es die entscheidende Maßnahme sein. Mal sehen ...! :-)

      Darüber hinaus schlage ich vor, dass wir das Forum rigoros abspecken. 90% der Inhalte - sagte mir ein Gast - würden neue User bloß abschrecken. Und nach einer kurzen Besichtigung unserer Beiträge, glaube ich das auch. Ich brauche bloß eine halbe Stunde Zeit, 'zwischendurch'. Denn sobald die Toolbox fertig programmiert ist, haben wir hier sowieso ganz andere Leute auf den Linien.

      Aber ehe die dann unser Forum erneut zumüllen können, verteilen wir die Berechtigungen nach strengeren Regeln neu. Vorerst ist sowieso nur die Stammkneipe relevant und natürlich die Ankündigungen und Anweisungen von Jörg und mir. Alles andere fliegt raus.
      Wir machen die gleichen Fehler 'nicht immer wieder!'

      Aus den neuen Autoren suchen wir dann Leute aus, die PR-Aufgaben wahrnehmen und unsere Ausschreibungen im Internet bekannt machen etc.. Jörg sucht sich die nach strengen Kriterien aus. Ich verpflichte ihn jedoch dazu, 'straffer' mit den Leuten umzugehen, als ich es tat; die üble Quittung, die ich für meine Gutmütigkeit präsentiert bekommen habe, die kennt ihr ja inzwischen. Selbst der Arzt rät mir zu 'mehr Strenge'.

      Ab jetzt gilt deshalb: Wer nicht 'will', der 'hat' schon.
      Ich werde künftig eine offizielle Liste von Leuten pflegen, die durchs Raster gefallen sind. Klar: Jeder darf wiederkommen. Er muss aber ganz besondere Leistungen erbringen, ehe er wieder bei uns Fuß fassen darf. Diese neuen Regelungen werden die kommenden Neulinge ziemlich schnell auf die Straffung der Gegebenheiten einstimmen.

      Wer jedoch das Studium erfolgreich abschließt, der hat auch ganz besondere Chancen: Zertifizierte Studenten, dürfen künftig mit mir zusammen die Manuskripte von Top-Autoren und Millionen-Sellern unter ihre Fittiche nehmen, um aus der Arbeit an 'gehobenen Werken' zu lernen.

      Wer jedoch glaubt, klüger zu sein als wir, oder wer frech 'quer schießt', der darf weiterhin draußen im Internet große Reden schwingen. Hier nicht mehr!
      Ich bin inzwischen fest der Meinung - und die Top-Seller unter meinen Auftraggeber bestätigen mir das ja schon lange - dass es sich durchaus lohnen mag, aus den Studenten allein die Diamanten herauszupicken und ihnen dafür einen ganz besonderen Support zuteil werden zu lassen. Das Leistungsprinzip hat ja in anderen Gebieten 'ganz hervorragend' funktioniert ... und ich bin ja noch lernfähig!

      Bis bald also!

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "Ohne Titel" geschrieben. 20.08.2021

      Und wenn ich sehe
      den Eifer der Einsamen
      die sich dennoch mitteilen
      den Freunden des Wortes
      dann beginnt mein Herz zu singen
      und Freude erfüllt meine Brust

      Ach wären der Rosen noch viele
      die ihren Duft an die Welt verströmen
      ohne zu fragen wie, warum
      und was ernte ich dafür

      Die Welt wäre ein besserer Ort
      eine Augenweide wohin man auch schaut
      Ein Füllhorn voller Gaben
      Ein Himmel voller Leben

      Deshalb: Danke Susanne :-)

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "GRUNDLAGEN DER SPIELWIESE" geschrieben. 01.08.2021

      SPIEL UND SPASS

      Liebe Spielteilnehmer, liebe Autoren!

      Seit unser Team die Sarturia®-Spielwiese als Ersatz für die ‚Unteren Förderstufen’ der Sarturia®-Literatur-Akademie ins Leben gerufen hat, konnte ich mich persönlich prächtig erholen. Nicht dass ich etwa weniger Arbeit gehabt hätte – nein, ganz im Gegenteil – genau wie vor knapp zwanzig Jahren, als der Ruf nach einer professionellen Autorenschule übermächtig geworden war, habe ich auch jetzt wieder alle Hände voll zu tun. Aber es ist wesentlich leichter, als Ghostwriter und Lektor für erfahrene Top-Autoren und Millionen-Seller zu arbeiten, als für manch einen unerfahrenen Amateur, der alles besser wissen will.

      Doch genau aus diesem Grund ist es mir eine wahre Freude, die magische Verwandlung unserer ‚Unteren Förderstufen’ hin zur Sarturia®-Spielwiese beobachten zu können. Seit Juli 2021 dürfen sich dort interessierte Gäste und erfolgshungrige Autoren treffen, ihre Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig mit wertvollen Tipps unter die Arme greifen. Auch wenn ich inzwischen ganz andere Aufgaben wahrnehme, so wäre es mir dennoch eine Ehre, hin und wieder einen meiner aktuellen Auftraggeber zu einem wertvollen Beitrag zu überreden, sodass unseren neuen Freunde die Leidenschaft für Literatur auch weiterhin aus professionellem Blickwinkeln heraus betrachten können.

      Wie ich sehe, wird der Spaß natürlich ebenfalls nicht zu kurz kommen. Das Spielweisen-Team hat so Einiges geplant, das grundsätzlich mit Spaß verbunden ist, euch aber dennoch literarisch weiterbringen mag. Der Clou: Es wird zwar noch ein bisschen dauern, aber als Abschiedsgeschenk möchte ich euch ein einmaliges Präsent überreichen. Einen Erfolgs-Booster, wie es ihn nirgendwo sonst im Internet zu finden gibt. Denn es ist mir auch im Nachhinein ein wahres Herzensbedürfnis, euch den Erfolg so leicht wie möglich zu machen.

      Eurem Wunsch gemäß arbeite ich deshalb an einem professionellen PUBLIKATIONS AUTOMATEN, der es euch erlaubt, euer Manuskript korrekt zu formatieren und im gleichen Atemzug zu publizieren, ganz einfach per Mausklick, ohne Schnickschnack, völlig kostenlos. Natürlich entscheidet ihr dabei frei, ob der Automat euer Werk bloß als Ebook in den Handel bringen mag, oder ob es den Lesern weltweit als optisch ansprechendes Taschenbuch zu Verfügung stehen soll. Alles ohne Aufwand. Alles kostenlos. Alles allein nur für euch und die vielen neuen Sarturia®-Spielwiesen-Autoren.
      Was für ein Spaß …!

      Eine erste Vorschau auf den weltweit einmaligen Automaten findet ihr hier:
      Publikations-Automat

      Natürlich brauchen wir dazu ein bisschen Hilfe, um die Spielwiese mit Leben zu erfüllen. Das neue Team hätte nämlich gerne, dass ihr euch an der Planung eurer eigenen literarischen Zukunft beteiligt. Als wahre Freunde wollen sie es euch Spielwiesen-Autoren ebenfalls so einfach wie möglich machen. Sie wollen dass ihr euch gegenseitig unterstützt, damit es leichter wird, mehr und mehr Erfolg zu erringen; mehr jedenfalls, als es momentan übers Internet möglich ist. Aber dieses Kunststück gelingt sicher, vor allem, wenn ihr – zack, zack – ‚ein Werk nach dem anderen’ per Mausklick publizieren könnt, ganz ohne den üblichen Aufwand.

      Aber dazu müssen sich erst mal genügend viele sympathischen Literaturfreunde einfinden und neue Gleichgesinnte mitbringen, genau wie damals. Ihr erinnert euch sicher: Wir waren zusammen auf der Messe, als wir auf Wunsch der damaligen Autorenfreunde hin das Fundament zur Sarturia®-Literatur-Akademie legten. Dort stellten wir die erste Referenz-Anthologie den interessierten Herausgebern der größeren und ganz großen deutschen Publikumsverlage vor. Und schon kurz darauf konnten wir die ersten neuen Literaturpreisträger küren. Wisst ihr es noch …?

      Auch zum Neustart der Sarturia®-Spielwiese werden wir sicherlich erneut jede Menge erfolgreicher Autoren auf die Reise schicken können, und daraus dürften sich ebenfalls wieder gut verdienende Lektoren und selbständige Herausgeber entwickeln. Ich werde es verfolgen und warte geduldig auf die Besten der Besten, um sie später bei meinen Kontakten im Business bekannt zu machen. Für zertifizierte Spitzen-Autoren finde ich nämlich immer noch ein wenig Zeit. Ich mag nämlich sympathische, fleißige und clevere Autoren, und ich freue mich mit ihnen, wenn es ihnen gelingt, sich den wandelnden Gegebenheiten auf dem Buchmarkt anpassen zu können. Wie man sieht, ist solchen Leuten der Erfolg sicher.

      Und den wünsche ich euch allen von ganzem Herzen.

      .
      Mein Name ist Dieter König.
      Als Unterstützer der staatlich akkreditierten Sarturia®-Literatur-Akademie und als Ehrenmitglied des gemeinnützigen ‚Förderverein Sarturia Autorenschule e.V.’ engagiere ich mich gänzlich uneigennützig für die ‚Förderung von Kunst und Kultur in deutschsprachigen Ländern’. In diesem Zusammenhang helfe ich vor allem erfahrenen Autoren und Millionen-Sellern dabei, über ihre hoch gesteckten Ziele hinauszuwachsen.
      .

    • Drachenherz hat das Thema "GRUNDLAGEN DER SPIELWIESE" erstellt. 01.08.2021

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KONSTRUKTIVE MEINUNGEN" geschrieben. 05.08.2020

      Herzlich willkommen, alter Freund!
      Es knistert und knackt im Gebälk und wir sind endlich auf einem vernünftigen Pfad angelangt.
      Soziales Denken in allen Ehren - aber 'Geld regiert die Welt'; und da habe ich gerade einiges am köcheln :-)

      Bis bald wieder!
      Drachi

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KONSTRUKTIVE MEINUNGEN" geschrieben. 30.07.2020

      Alles Okay!
      Bin wieder auf dem Damm!
      Unser erster Vorstand ist gerade dabei das Gründungsprotokoll für unsere politische Zukunft zu entwerfen. Selbstverständlich ist jedermann eingeladen, sich hinter uns zu stellen. Dass eine Verbesserung möglich ist, zeigten uns seinerzeit die 'Grünen'. Und jetzt sind WIR die 'Stimme der Vernunft.'

      Wir sind dran!
      Ganz herzliche Grüße aus der Zentrale
      https://www.facebook.com/groups/1142637992757250

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KONSTRUKTIVE MEINUNGEN" geschrieben. 19.07.2020

      Ja, Danke, Tupolewa!
      Aber lass uns unbedingt erst drüben im AUTOREN-BEREICH darüber reden.
      Hier soll bloß Wichtiges für unsere Welt-Retter zu lesen sein

      Ich 'puhle' mich ohnehin gerade aus einem Nervenzusammenbruch hinauf ans Licht - und da wird es sicherlich einige Änderungen und Entlastungen für mich geben. Grobe Ideen spuken schon in meinem Kopf herum. Aber ich brauche noch ein paar Tipps - möglichst von Leuten, die 'was Ähnliches' schon mal gemacht haben.

      Also ENTWARNUNG!
      Und ganz vorsichtiger NEUSTART!

      Alles Liebe und Gute!

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KONSTRUKTIVE MEINUNGEN" geschrieben. 18.07.2020

      Danke Tupolewa!
      Du bist eine treue Seele!
      Die Wale werden am 27. des Monats noch einmal neu ausgeschrieben.
      Wenn ich Zeit finde, überarbeite ich den Ausschreibungstext und das Cover, um die Sache interessanter zu machen.
      Bloß momentan bin ich übermäßig stark mit mir selber beschäftig.

      ZITAT:
      Einfach so weitermachen
      Ist keine Option
      Ich muss hier ausbrechen, wenn du das hier liest, bin ich schon auf und davon
      Ich will mein Leben selbst gestalten, muss es wenigstens probieren
      Ich brauche die Kontrolle zurück, kann nicht mehr nur funktionieren

      Ich bin doch keine Maschine!
      Ich bin ein Mensch aus Fleisch und Blut
      Und ich will leben, bis zum letzten Atemzug
      Ich bin ein Mensch mit all meinen Fehlern
      Meiner Wut und der Euphorie
      Bin keine Maschine, ich leb' von Luft und Fantasie

      Es gibt noch so viel außergewöhnliches zu erleben
      Die ganze Welt steht mir offen, ich steh' wie angewurzelt daneben
      Ich liege in Ketten aus
      Unausgesprochenen Regeln
      Trete auf der Stelle
      Aber muss mich frei bewegen

      Ich bin doch keine Maschine!
      Ich bin ein Mensch aus Fleisch und Blut
      Und ich will leben, bis zum letzten Atemzug
      Ich bin ein Mensch mit all meinen Fehlern
      Meiner Wut und der Euphorie
      Bin keine Maschine, ich leb' von Luft und Fantasie
      Von Luft und Fantasie

      Bis ich die Schwerkraft besieg'
      Werd' ich nicht kapitulieren
      Werd' ich nicht kapitulieren

      Ich bin doch keine Maschine!
      Ich bin ein Mensch aus Fleisch und Blut
      Und ich will leben, bis zum letzten Atemzug
      Ich bin ein Mensch mit all meinen Fehlern
      Meiner Wut und der Euphorie
      Bin keine Maschine, ich leb' von Luft und Fantasie
      Ich bin doch keine Maschine, ich leb' von Luft und Fantasie

      Songwriter: Tim Bendzko
      ENDE ZITAT

    • Drachenherz hat einen neuen Beitrag "KONSTRUKTIVE MEINUNGEN" geschrieben. 14.07.2020

      Danke Tupolewa!
      Genau solche aufgeweckte Mitgliederinnen 'wie dich' suchen wir hier!

      Und ja, du hast Recht, ein Spiegel im Garten wirft tatsächlich Schatten. Aber wenn jeder nur einen Quadratmeter verwendet, bleibt der Schattenwurf gering. Und wenn man den Spiegel auf Beine stellt, wächst darunter immer noch alles Mögliche. Die Fläche unter dem Spiegel wird ja außerdem nur teil-abgeschattet, denn der Schatten wandert ja mit dem Sonnenstand.

      Der Vorschlag des ehemaligen amerikanischen Energieministers Chu, die Dächer weiß zu streichen, war ja der Auslöser unseres Brainstormings. Diesen Vorschlag nahmen wir zum Anlass, genauer zu recherchieren. Und das Ergebnis ist die Kampagne DIE WELT RETTEN.

      Im Facebook konnten wir inzwischen den Beitrag eines Gärtners posten, der die Dächer lieber 'begrünen' will. Und das scheint natürlich ganz besondere Vorteile zu haben: Die Begrünung reduziert nicht nur die Erwärmung der Dachplatten sondern bindet auch nicht unerhebliche Mengen an CO2. Zusätzlich zur Spiegel-Aktion könnten wir also den Berechnungen zufolge tatsächlich allein in Deutschland das gesamte Problem der Globalen Erwärmung lösen. - Genial ... nicht ...? :-)

      w ww.facebook.com/Dieter.Koenig.Sarturia/posts/329397965126591

      Siehe auch unseren Facebook-Beitrag BERECHNUNGEN

      VERÄNDERUNGEN!
      Mich persönlich freut es zum Beispiel tierisch, dass wir – nun quasi 'nach' Corona – auf einmal 'überraschend saubere' Luft über den Städten messen können und dass sich die Feinstaubwerte halbiert haben oder auch, dass die ‚Canali‘ in Venedig plötzlich nahezu klares Wasser aufweisen, in das die Fische gerne zurückkehren.

      Ich fürchte nur, dass diese positiven Nebenerscheinungen der Krise möglicherweise nicht allzu lange anhalten werden.
      Aber über eine überdeutliche und ‚ganz zentrale‘ Message innerhalb dieser positiven Entwicklungen bin ich persönlich ganz besonders glücklich und sogar begeistert - obwohl die Masse der Menschen sie wahrscheinlich gar nicht wirklich wahrgenommen hat - und das, obwohl es jeder sehen und hören kann wenn er bloß Augen und Ohren aufsperrt.
      Denn klar und deutlich ist zu vernehmen: "Eine Verbesserung ist möglich!"


      Mehr noch: Wenn man die Berechnungen der Fachleute zugrunde legt, dann reicht es schon, wenn nur die Hälfte der Bundesbürger einen einzigen Quadratmeter für die ‚Gute Sache‘ opfert.

      Ich erlaubte mir also schon im letzten Facebook-Beitrag die Hochrechnung mit einer fiktiven Initiative, die - sagen wir - 40 Millionen Bundesbürger umfassen würde; das wären zwar nur knapp die Hälfte der Deutschen, aber schon allein mit 'ihrer' Hilfe würden wir dem Planeten 40.000.000.000 Kilowattstunden Erleichterung verschaffen; Energie, die nicht länger Auswirkungen auf unseren aus dem Gleichgewicht geratenen Wärmehaushalt hätten.

      Die Prognose 'so deutlich' um die Ohren gehauen zu bekommen, hat mich ‚doch‘ ganz ordentlich aufgewühlt, denn ich hatte mit deutlich schwächeren Auswirkungen gerechnet.

      Aber es wäre der Hammer, wenn jeder unserer engagierten ‚Welt-Retter‘ sich nicht nur an der Reduzierung der Erwärmung beteiligen sondern gleichzeitig auch als ‚Spender‘ auftreten würde, indem er sich monatlich mit – sagen wir bloß – einem einzigen Euro – engagiert. Denn - liebe Freunde - dann könnten wir im Idealfall tatsächlich 'jeden Monat' an - sage und schreibe - 4.000 engagierte ‚Welt-Retter‘ jeweils 10.000.- € an Gewinnen ausschütten.
      ENDE ZITAT

      LG
      Drachi

Empfänger
Drachenherz
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz