[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sarturia
Beiträge: 8 | Zuletzt Online: 09.08.2020
Name
Dieter König
E-Mail:
foerderverein@sarturia.com
Geburtsdatum
6. Mai 1946
Beschäftigung
Leiter der Sarturia® Literatur-Akademie
Hobbies
Den Menschen dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen
Wohnort
Sarturia Verlag e.K. Autorenservice, 72669 Unterensingen
Registriert am:
13.07.2020
Beschreibung
Dieter König
Nicht lang fragen - einach machen!
Geschlecht
männlich
    • Sarturia hat einen neuen Beitrag "WICHTIGE THEMEN" geschrieben. 14.07.2020

      HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

      Der Gewinner unserer aktuellen Auslosung steht mittlerweile fest. Es ist der Police Officer Dante Bautista aus Rosario. Wir gratulieren ihm aus vollem Herzen zu seinem Gewinn.

      Die erhaltene Summe will er folgendermaßen verwenden:

      ZITAT: Unser Bruder kämpft im Krankenhaus ums nackte Überleben. Er kann die schwere Operation jedoch nicht aus eigener Tasche bezahlen. Deshalb ist der Gewinn für uns ein Geschenk des Himmels, denn er kann dazu beitragen, dass das Schicksal unserem Bruder und Familienvater noch einige glückliche und unbeschwerte Jahre schenkt.

      Wir finden die Idee der Initiative „Die Welt retten“ absolut hervorragend, denn wir hatten schon lange, lange vorher unser zweieinhalb auf fünf Meter großes Terrassendach weiß gestrichen. ENDE ZITAT

      Natürlich begeistert es unsere Mitglieder der Initiative über alle Maßen, dass wir mit unserem Einsatz und Arbeitseifer nicht nur „Die Welt retten“, sondern auch einen unschätzbar wichtigen, sozialen Beitrag leisten konnten.

      Ein Grund mehr, uns ein Bein auszureißen.

      .

      ANHANG:

      Macht einfach mit: www.sarturia.com/die-welt-retten

      Oder beteiligt euch wenigstens mit Ideen, die uns allen helfen, an unserer Diskussion; eure Meinung ist uns wichtig!

      https://www.facebook.com/groups/1142637992757250/

      Der Grund für unsere wertvolle Aktion war die Publikation des Kurz-Thrillers „Spiegel Affäre“

      https://t1p.de/3b6t

      Infos und Berechnungen zu den Grundlagen unserer großartigen Idee gibt’s hier: https://t1p.de/y43a

      .

      Mein Name ist Dieter König.

      Als Initiator der Initiative 'Die Welt retten' und als Vorstandsmitglied des gemeinnützigen ‚Förderverein Sarturia Autorenschule e.V.’ engagiere ich mich gänzlich uneigennützig für das Erreichen der Klimaziele auf spielerische Weise, OHNE dass man dafür die Steuer unnötig anheben müsste.

      http://www.sarturia.com/Foerderverein/

      .

    • Sarturia hat einen neuen Beitrag "WICHTIGE THEMEN" geschrieben. 14.07.2020

      GEWINNSPIEL UPDATE

      Die Sache spitzt sich zu, liebe Freunde.
      Meine Berechnungen wurden im Großen und Ganzen bestätigt, wobei sich zwar Unterschiede in aufeinanderfolgenden Jahren feststellen lassen, die wir eben mitberücksichtigen müssen.

      Fest steht: Die Polkappen schmelzen und ihr Albedo verringert sich nach und nach immer schneller, was - unter anderem - zu der längst bekannten globalen Erwärmung führt.
      Wenn wir nun mit unserem witzigen Spiel effektiv dagegen halten, leisten wir einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Verlangsamung dieser drohenden Krise. Ganz allein und gänzlich ohne Politik.
      https://t1p.de/5pgw

      Wir brauchen nur ein paar tüchtige Helfer, die den unschlagbar wichtigen Sinn und Zweck unseres Spiels verstanden haben. Leute, die sich darin engagieren, alle Möglichkeiten zur Bekanntmachung auszuschöpfen, die einem nur einfallen mögen.
      Natürlich sind unsere Helfer jedes Mal mit im Topf der Auslosung vertreten, also immer, sobald sich jeweils wieder 10.000.- Euro angesammelt haben.

      Erinnert euch: Als gemeinnützige Institution dürfen wir keine Gewinne erwirtschaften und müssen alle Gelder wieder an unsere sogenannten 'Welt-Retter' zurückgeben. - Aber das macht vor allem mächtig Spaß und rettet uns vielleicht sogar mal Kopf und Kragen.

      Ich hab zwar schon bei den verschiedensten Verlagen interessante und spannende Bücher veröffentlicht, liebe Freunde. Aber 'das' Buch, das ich über den Werdegang unseres 10.000,- Euro- Spiels hier schreiben werde, haut dem Fass förmlich den Boden aus. Vor allem, weil sich uns auf unserem Weg die reinsten Intelligenzbolzen in den Weg stellen wollen. Die sich daraus ergebenden Episoden werden von den Leuten nämlich ausnehmend gern gelesen. :-) :-) :-)

      Meldet euch bei mir, sobald ihr gute Ideen habt, wie wir unser 10.000.- Euro-Spiel noch bekannter machen können.
      die-welt-retten@sarturia.com

      Die Fernsehsender und die großen Pressestellen habe ich selber unter meine Fittiche genommen. Was also fällt euch sonst noch ein?

      Ganz liebe Grüße aus der neuen 'Spiegel-Zentrale' :-)
      .

      Mein Name ist Dieter König.
      Als Initiator der Initiative 'Die Welt retten' und als Vorstandsmitglied des gemeinnützigen ‚Förderverein Sarturia Autorenschule e.V.’ engagiere ich mich gänzlich uneigennützig für das Erreichen der Klimaziele auf spielerische Weise, ohne mit Unsummen an Ausgaben die Steuerzahler belasten zu müssen.
      www.sarturia.com/Foerderverein
      .

    • Sarturia hat einen neuen Beitrag "WICHTIGE THEMEN" geschrieben. 14.07.2020

      DANKE FÜR EURE VORSCHLÄGE

      Ihr wisst, liebe Freunde, dass ich ‚immer‘ ein offenes Ohr für Neues habe, selbst wenn sich euer Vorschlag anfangs gar nicht so prickelnd anhört. Ich konnte jedoch aus meinem bisherigen Arbeitsleben schon 'einige' bemerkenswerten Lehren ziehen. Und eine der wichtigsten Erkenntnisse ist die, dass eine vage Idee von gestern schon heute den Super-Hype von morgen begründen kann.

      Man muss sich sowas mal vergegenwärtigen:
      Der Kompass schlummerte in einer Zeitspanne von 1.500 Jahren in den Schubladen unserer Gelehrten vor sich hin, ehe wir Europäer ihn zu verwenden begannen. Kommentar überflüssig …! ☺

      Ebenfalls ganz witzig:
      Der ehemalige Chef von IBM glaubte im Jahre 1943 noch, die Welt würde allerhöchstens ‚fünf‘ Computer brauchen …! ☺

      Und ebenfalls heutzutage gänzlich unvorstellbar:
      Noch im Jahre 2007 war der Microsoft CEO Ballmer fest davon überzeugt, dass es ‚keinen Markt‘ für Smartphones gäbe …! ☺☺☺

      Den nachfolgenden Vorschlag habe ich allerdings nicht von euch, sondern von ‚außerhalb‘ erhalten; von Leuten, die bereits ein ähnliches Crowdfunding-Projekt zum Erfolg führen konnten. Sie gaben mir bereitwillig Auskunft. Und so war es natürlich angeraten, dass ich ein wenig genauer zuhörte.

      Ganz tollen Erfolg hat zum Beispiel vor allem das Projekt ‚Mein Grundeinkommen‘.
      https://www.mein-grundeinkommen.de/
      Die genialen Initiatoren sammeln Unsummen an Geldern ein, nur um ausgelosten Spendern jeweils ein Jahr lang ein ‚bedingungsloses Grundeinkommen‘ verschaffen zu können.

      Tolle Sache: Die cleveren Kerle zeigen unserer Bundesregierung den verdienten Mittelfinger, weil ja unsere Politiker – wie sollte es anders sein – schon seit Jahren über das bedingungslose Grundeinkommen diskutieren und, im Gegensatz zu unseren Nachbarstaaten, nix, aber auch gar nix auf die Reihe kriegen.
      ‚Mein Grundeinkommen‘, zeigt denen nun, ‚wie es geht‘.

      Ich denke mir, dass wir sicherlich einen weitaus größeren Erfolg erzielen können, sofern wir nur fleißig abgucken und uns von den erfahrenen Fachleuten da draußen ein bisschen was sagen lassen. Es geht ja bei uns um 'mehr'; um 'wesentlich mehr'!

      Ein interessant erscheinender Vorschlag ist nun der, dass wir auch ‚Diejenigen‘ in unsere Verlosung mit einbeziehen sollten, die von sich aus ihre Freunde auf die Idee gebracht haben, an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Dieser Vorschlag ist echt Klasse, denn je mehr Gewinne wir ausschütten können, desto mehr Spaß macht die Sache.

      Seien wir doch ehrlich: Kaum jemand interessiert sich wirklich für den abgedroschenen Slogan, ‚Die Welt retten‘. Für solch hehre Vorhaben interessieren sich offensichtlich nur die ganz harten Knochen oder die echten Öko-Freaks und natürlich diejenigen, die ernstlich am nachhaltigen Wohl ihrer Kinder interessiert sind.

      Aber blinkende Gewinnspiele, bei denen man selbst 'noch so kleine' Gewinn-Chancen hat, die sind schon eine ‚ganz andere Hausnummer‘; schaut euch nur um.

      Na gut, dann ‚spielen‘ wir also:
      Ab jetzt, liebe Freunde, kommt jedermann von euch, der einen neuen Spender für unser Spiel begeistern kann, 'zusätzlich' zu den Spielteilnehmern in die Lostrommel - immer wieder - und er spielt damit laufend wieder um einen Anteil an der regulären Auszahlungssumme.

      Der absolute Hammer ist natürlich das Faktum, dass damit jeder selber bestimmt, ‚wie oft‘ sein Name aus der Lostrommel gezogen werden kann, denn die Chancen potenzieren sich schneller und schneller. Denn schon allein bei gerade mal ‚zwei‘ Empfehlungen hat sich die Gewinnchance bereits verdoppelt ... Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

      (Inzwischen geändert)
      Oder habt ihr was dagegen, wenn wir euch gleich zweimal in der Lostrommel auswählen können? Ihr müsst ja selber nicht einmal irgendeinen Einsatz bringen. Ihr braucht bloß eure Freunde für unser gemeinnütziges ‚10.000.-Euro-Gewinnspiel‘ zu begeistern.
      www.sarturia.com/die-welt-retten
      Also ‚das‘ macht doch Spaß. Oder?

      Dass wir so ganz nebenbei helfen, die Klimaerwärmung auszubremsen, das ist dann halt ein schmackhafter Sonderbonus in unserem Spiel-Geschehen. Aber er begeistert mich persönlich natürlich ganz besonders.
      Gut! Wie also machen wir das nun?

      Erster Gedanke: Ich lege eine Datenbank an, mit all den eingehenden Empfehlungen. Und sobald einer der empfohlenen Spiel-Teilnehmer spendet, wandert euer jeweiliger Datensatz in die Lostrommel. Je öfter ihr also eine valide Empfehlung einreicht, desto öfter hat unsere Glücksfee – siehe Bild – die Chance, euren Namen zu ziehen.
      Na, liebe Freunde, wie findet ihr das?

      Bringt also bitte das Spiel zum Laufen:
      https://www.facebook.com/Dieter.Koenig.S...306467940752927
      Sendet eure Empfehlungen vorerst bitte an:
      die-welt-retten@sarturia.com

      Unser Gewinnspiel-Update:
      https://www.facebook.com/Dieter.Koenig.S...306467940752927

      Übrigens kann der Kurz-Thriller – aufgrund dessen es unser begeisterndes Gewinnspiel überhaupt gibt – unter folgendem Link aufgerufen werden:
      https://t1p.de/5pgw
      Hinterlasst aber bitte einen positiven Kommentar, wenn euch die Story gefallen hat. :-)

      Vielleicht interessiert ihr euch auch für die grundlegenden Berechnungen, die ursprünglich zur Initialisierung unseres wohl einmaligen Gewinnspiels geführt haben:
      https://www.facebook.com/groups/11426379...45256855828697/
      Rocken wir das Ding!
      Ich rechne fest mit euch …!
      .

      Mein Name ist Dieter König.
      Als Initiator der Initiative 'Die Welt retten' und als Vorstandsmitglied des gemeinnützigen ‚Förderverein Sarturia Autorenschule e.V.’ engagiere ich mich gänzlich uneigennützig für das Erreichen der Klimaziele auf spielerische Weise, ohne mit Unsummen an Ausgaben die Steuerzahler belasten zu müssen.

      www.sarturia.com/Foerderverein
      .

    • Sarturia hat den Blog-Artikel "Gedanken zum Wachstum" geschrieben. 14.07.2020

      Auch heute noch liegt das Problem an meiner Wenigkeit und der wenigen Zeit, die mir der Herrgott gegeben hat. Ich kann nicht alles machen - und schon gar nicht sofort!

      Dass die Publikationen der Trainingsanthologien ein wahres Schneckentempo an den Tag legen, das kann wohl jeder sehen. Dass aber Sarturia® als Buchverlag bislang überhaupt keine Rolle auf dem Markt gespielt hat, ist ein Unding. Aber gut: Ich habe ebenfalls als Autor angefangen und konnte mich dann über die Posten als Coach und Lektor bis zum Herausgeber und Leiter der Sarturia® Literatur-Akademie hocharbeiten.

      Fest steht, dass ich die Organisation der organisch gewachsenen Institution keinesfalls im Alleingang bewältigen kann. Die Idee, freiwillige Helfer zu beauftragen, war nur teilweise erfolgreich, und ich bewundere die Freunde im Zentrum des harten Kerns, die - trotz aller auftauchenden Hemmnisse - der Idee hinter der Sarturia® Literatur-Akademie verstanden haben und ihr treu geblieben sind.

      Dennoch ist schon lange ein Wechsel der Fahrspur notwendig.
      Diesen Wechsel haben wir jetzt in Angriff genommen.

      Die meisten der vagabundierenden Autoren, die nur für kurze Zeit bei uns aufschlagen, erwarten zwar Hilfe, möchten aber das harte Training möglichst vermeiden. Am liebsten wäre Ihnen ein professionelles Lektorat, für das sie nichts bezahlen müssen, selbst wenn es ihnen versagt bliebe, sich über das Heer der Internet-Autoren hinaus zu erheben. Ein Cliquen-Dasein in ihren Schreibgruppen schein ihnen zu genügen.
      Wie also fördern wir nun all die hoffnungsvollen Autoren?

      Wir haben die Lösung!

      Seit Juni 2020 arbeiten wir an einem Konzept, das dem gemeinnützigen Förderverein Sarturia® Autorenschule e.V. genügend viel Geld in die Kassen bringen wird, dass wir gut trainierte Helfer bezahlen können. Geld regiert die Welt. Ein gesundes Wachstum der Sarturia® Literatur-Akademie scheint in der Tat nur möglich, wenn wir ihre Belange monetariell finanzieren und die notwendigen Posten mit Geld bezahlen.

      Dies scheint, wie wir in der Vergangenheit herausgefunden haben, nur durch Spenden möglich. Wir hatten in den vergangenen Jahren bereits über den Förderverein Werbematerial, Plakate und Anzeigen für Autoren finanziert. Das war erfolgreich. Aber ganz offensichtlich müssen wir nicht kleckern sondern klotzen!

      In diesem Sinne haben wir derzeit die Satzung unseres gemeinnützigen Vereins abändern lassen, sodass wir Gelder über Gewinnspiele hereinholen können, deren Zwecke eine lebenswerte Zukunft zum Hintergrund haben.

      Wir werden also DIE WELT RETTEN :-)

      Sicherlich ist es leichter für die Allgemeinheit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen, als - zum Beispiel - Begriffe, Synonyme und Grammatik zu pauken. Wie real diese Annahme ist, sehen wir an den vorbildlich geführten Vereinen wie etwa die NGO 'Mein Grundeinkommen'. Die Initiatoren von 'Mein Grundeinkommen' haben allein durch Spenden - mit Stand Juli 2020 - insgesamt 648 einzelne Grundeinkommen finanziert, von denen jedes einen Wert von 12.000 Euro repräsentiert.

      Unser gemeinnützige Förderverein Sarturia® Autorenschule e.V. hat sich mit mit der Initiative 'DIE WELT RETTEN' ein weitaus höheres Ziel ausgesucht, für das wir seit Juni 2020 ein ganz ähnliches Gewinnspiel betreiben, wie uns 'Mein Grundeinkommen' vorgemacht hat. Allerdings verfolgen wir mit DIE WELT RETTEN gleich zwei Ziele: Erstens die Begrenzung der Globalen Erwärmung, ohne Steuermittel zu verschwenden und zweitens - unser ursprüngliches Ziel - die Finanzierung einer professionellen Weiterentwicklung erfolgshungriger Autoren im Rahmen unseres Auftrags der 'Förderung von Kunst und Kultur in deutschsprachigen Ländern'.

      Ein drittes Ziel haben wir natürlich schon jetzt im Auge: Sobald es uns die Zeit erlaubt, werden wir Bücher in Romanform durch aktives Crowdfunding finanzieren; eine fantastische Möglichkeit, für die es ja inzwischen genügend erfolgreiche Beispiele im Internet zu 'ergoogeln' gibt. Und da wir anhand unserer Recherchen herausgefunden haben, dass wenigstens eines von hundert adäquat beworbener Büchern der allseits bekannten Verlage zum Seller oder gar Bestseller wird, brauchen wir bloß all unsere Kraft in dieses folgerichtige Vorhaben zu investieren. Die Weichen sind längst gestellt; es fehlte uns bisher nur das Geld.

      Wir können also künftig unsere treuesten Freunde für all ihre bisherigen Bemühungen entlohnen und ihnen eine wirklich erstrebenswerte Zukunft sichern. Vor allem aber können wir künftig leichter als bisher unser Ziel erreichen, indem wir erfolgreiche und vielgelesene Autoren hervorbringen.

      Ich selber werde mit euch feiern, was das Zeug hält.
      Wir sind auf dem Weg!

      Herzliche Grüße aus der viel zu klein gewordenen Zentrale

      Mein Name ist Dieter König.
      Als Initiator der Initiative 'Die Welt retten' und als Vorstandsmitglied des gemeinnützigen ‚Förderverein Sarturia Autorenschule e.V.’ engagiere ich mich gänzlich uneigennützig für die Förderung erfolgshungriger Autoren und für das Erreichen der Klimaziele auf spielerische Weise, OHNE dass man dafür unsere Steuern unnötig anheben müsste.

      http://www.sarturia.com/Foerderverein/
      .

Empfänger
Sarturia
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz